Weiterbildung für Eltern

Ergebnisse der Sozialisationsforschung und Entwicklungspsychologie zeigen, dass es sinnvoll ist, wenn Eltern mit Präventions- und Interventionsangeboten bei der Erziehung unterstützt werden – und zwar umso früher umso besser. Mittlerweile existieren eine Vielzahl an Elterntrainingsprogrammen, wovon viele auch wissenschaftlich evaluiert worden sind. Die vorwiegend anglo-amerikanischen Studien zeigen durchaus positive Effekte: Eltern erlernen mit Hilfe dieser Programme angemessene Erziehungsformen und erhöhen damit ihre Erziehungskompetenz. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Verhaltensprobleme der Kinder aus.

Umsetzungsqualität spielt eine wichtige Rolle
Gleichzeitig wird in den Studien auf die grosse Bedeutung der Umsetzungsqualität hingewiesen. Es hat sich beispielsweise gezeigt, dass Engagement und Motivation der Teilnehmenden sowie grundsätzlich die Haltung zu Inhalten und Methoden des Programms eine wesentliche Rolle für den Erfolg spielen. Eine kritische Analyse der Umsetzungsfaktoren ist deshalb bei einer Programmimplementierung unabdingbar.

Spezielle Programme für Eltern mit besonderen Bedürfnissen
Ein Vorbehalt wurde in den Studien zudem bezüglich der Zielgruppe der Eltern mit erhöhtem Risikoprofil formuliert: sie werden häufig nicht erreicht und weisen eine hohe Abbruchrate auf. In diesen Fällen zeigen kombinierte und umfassende Präventionskonzepte bessere Effekte, insbesondere wenn sie früh ansetzen und über einen längeren Zeitraum mit relativ hoher Intensität angeboten werden.

 
 
 

Elternbildung in der Schweiz
Elternbildung ist gefragt: Gemäss Elternbildung CH besuchten im Jahr 2011 über 64‘500 Personen eine von insgesamt rund 4‘400 Elternbildungsveranstaltungen in der Schweiz. Das Angebot ist vielfältig von Schwangerschaft und Säuglingsalter, Kindererziehung und Problemen während der Adoleszenz bis hin zu Veranstaltungen über Partnerschaft, Adoption oder die Situation von Kindern bei einer Scheidung. In den letzten zehn Jahren konnte eine Zunahme von standardisierten Programmen (Triple P, Gordon-Training, EFFEKT, Starke Eltern – Starke Kinder etc.), d.h. mehrteilige Kursen basierend auf einer bestimmten Theorie, beobachtet werden. Im Verhältnis machen sie aber immer noch einen geringen Teil des Kursangebotes in der Schweiz aus. Elternbildung CH bietet auf ihrer Website einen Veranstaltungskalender von sämtlichen Angeboten.